Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Eigentümer reagierte vorbildlich

171228 B Rauch aus Gebaeude 01Am Donnerstagmorgen gegen 8:30 Uhr wurden beide Abteilungen der Feuerwehr Rheinstetten mit dem Stichwort „Rauchentwicklung in oder aus Gebäude“ in den Stadtteil Mörsch alarmiert.

Bei der Erkundung vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein Wäschetrocker im Keller durch einen technischen Defekt in Brand geraten war. Allerdings hatte der Hauseigentümer bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte den Brand bereits selbstständig mit einem Pulverlöscher abgelöscht und sich anschließend in Sicherheit gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den betroffenen Bereich im Keller mit einer Wärmebildkamera und führte Nachlöscharbeiten durch. Daraufhin wurde der Keller belüftet, der Wäschetrockener ins Freie gebracht und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Die Feuerwehr Rheinstetten war mit fünf Fahrzeugen an der Einsatzstelle und einem weiteren Fahrzeug auf Anfahrt. Neben der Notfallhilfe aus Forchheim, waren auch ein Notarztfahrzeug und ein Rettungswagen im Einsatz. Außerdem zum Einsatz kam auch ein Streifenwagen der Polizei.